Aktuelles von der Pinzgauer Lokalbahn

Schienenersatzverkehr 30.9. - 16.10.2016

29.08.2016 10:45

Schienenersatzverkehr 30.9. - 16.10.2016

Wegen Brücken- und Gleisbauarbeiten werden in der Zeit von Freitag, 30. September 2016 bis einschließlich Sonntag, 16. Oktober 2016 alle Züge zwischen Bahnhof Zell am See und Bahnhof Uttendorf-Stubachtal im Schienenersatzverkehr geführt.

30.9. - 16.10.2016 jeweils von Betriebsbeginn bis Betriebsende

Es werden die den Bahnhöfen nächstgelegenen Bushaltestellen der Linie 670 sowie die Bahnhöfe Zell am See (Bushaltestelle Bahnhofvorplatz) und Uttendorf-Stubachtal (Bushaltestelle direkt am Bahnhof) angefahren. Die Kurse 3362, 3363 und 3365 beginnen bzw. enden direkt am Bahnhof Niedernsill.

Unser Zugpersonal und unsere Kollegen im ServiceCenter Mittersill stehen für Auskünfte gerne zur Verfügung.  

Wir bitten um Verständnis und wünschen Ihnen eine gute Fahrt mit der Pinzgauer Lokalbahn.

Mehr erfahren
Dampfzugfahrten ab Mai

Dampfzugfahrten ab Mai

Die Pinzgauer Lokalbahn besteht seit 1898 und ist nicht nur für Schmalspurfans eine besondere Attraktion. Genießen Sie eine romantische Fahrt durch die wunderbare Landschaft des Oberpinzgaus in unseren nostalgischen Dampf- und Dieselzügen.

Mehr erfahren
Neue Radboxen entlang der Pinzgauer Lokalbahn

Neue Radboxen entlang der Pinzgauer Lokalbahn

Seit Mitte Juni gibt es bei den Haltestellen Tischlerhäusl, Uttendorf, Mittersill, Bramberg und Krimml neue Fahrradboxen zu mieten. Das Angebot richtet sich vor allem an Pendlerinnen und Pendler, um Fahrräder witterungsgeschützt und sicher vor Vandalismus zu parken. Für Touristinnen und Touristen gibt es beim Bahnhof Krimml jetzt auch Boxen für Kurzzeitmiete mit Münzeinwurf.  

Wer sich für eine freie Box interessiert, kann sich über das Anmeldeformular auf der Webseite http://www.radbox.at/ dafür anmelden und erhält dann eine Reservierungsbestätigung mit den weiteren Details wie Mietvertrag, Kosten und Schlüsselübergabe. Verwaltet werden die Radboxen von den geschützten Werkstätten, die Schlüsselübergabe erfolgt bei den Bahnhöfen.

Die aufgestellten Boxen kosten 80 Euro im Jahr, plus zehn Euro Bearbeitungsgebühr, und können für mindestens ein halbes Jahr gemietet werden. Danach ist die Kündigung jederzeit möglich. Ergänzende Informationen wie beispielsweise die Suche von Fahrradgaragen über eine Karte und über eine Liste, Kosten und Anzahl der Plätze findet man auf http://www.radbox.at/. Die Standard-Radboxen sind zirka zwei Meter lang, 80 Zentimeter breit und 1,15 Meter hoch und bieten Platz für zwei Fahrräder (ohne Korb oder Kindersitz).

Mehr erfahren

Kontakt

Ihr Kontakt zu uns

Für Fragen und Auskünfte stehen wir Ihnen gerne persönlich, telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung!